Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Otterfing  |  E-Mail: gemeinde@otterfing.de  |  Online: http://www.otterfing.de

Auszug aus dem Heimatbuch "Ein oberbayerisches Bauerndorf im Holzlande"

von Eduard Moser, 1925

Tegernseer Urbar von 1289.

Dieses älteste Urbar des Klosters Tegernsee stellt eine der wichtigsten Quellen zur frühen Geschichte der Grundherrschaft des Klosters dar. Neben den aufgezeichneten Besitzungen des Klosters finden sich hier auch Eintragungen über die Abgabeverpflichtungen der Untertanen, der so genannten Untereigentümer. Von den 1.081 aufgeführten Positionen, d.h. von über 1.000 Anwesen, sind nachstehend die für die Gemeinde Otterfing relevanten Eintragungen aufgeführt:

 

AUS dem Amt Linden (Tegernseer Urbaramt)

Die hier aufgeführten Güter und Besitzungen gehören zum Kloster Tegernsee, sowohl der Abtei als auch seinen Ämtern, mit allen Rechten und Zugehörigkeiten.

354 Ebenso liefert der Meierhof in Holzham jede dritte Garbe, ein Schwein drei Schilling wert, 3 Gänse, 6 Hühner, 150 Eier, 15 Fische, 12 Pfennig für Lederhäute; für das Wochengericht 1/2 Schäffel Weizen, 1/2 Schäffel Gerste, 2 Schäffel Hülsenfrüchte, 2 dto. Rettiche: für Gastgeschenke dem Herrn Abt 1/2 Schäffel Weizen, 1/2 dto. Roggen; für den Konvent 1/2 Schäffell Weizen und 1/2 dto. Roggen.
355 Ebenso liefert Ulrich ebendaselbst von seiner halben Hufe 1/2 Schäffel Weizen,
1/2 Schäffel Roggen, 5 dto. Hafer, ein Schaf im Wert von 6 Pfennig, ein Hähnchen, ein Schwein im Wert von 24 Pfennig.
357 Ebenso sind für das Grasland des Meiers von Holzham 40 Pfennig zu zahlen.
358 Ebenso liefert Chirigsteiger von Otterfing 6 Schäffel Hafer.
359 Ebenso ist Wegmann ebendaselbst verpflichtet 6 Schäffel Hafer, ein Schaf abzuliefern.
360 Ebenso liefert Ruger ebendaselbst 1 Schäffel Roggen, 5 Schäffel Hafer, ein Schaf.
369 Ebenso ist man verpflichtet von einer Hufe in Bergham 12 Schäffel Hafer, ein Schaf abzuliefern.
70 Ebenso ist Menhard ebendaselbst verpflichtet 6 Schäffel Hafer, ein Schaf abzuliefern. 383 Ebenso sind für das kleine Anwesen des Tivelhard von Palnkam 80 Pfennig zu zahlen. 388 Ebenso liefert Lehener von Wettlkam 1 Schale Roggen, 7 Schäffel Hafer.

 

Herbert Benninger

drucken nach oben